Silberhochzeit Gedichte

 

Silberhochzeit Gedichte

Die Silberhochzeit ist die Bezeichnung für den 25. Hochzeitstag, der normalerweise mit einem großen Fest gefeiert wird. Dieses Fest eignet er sich wunderbar um zur Silberhochzeit Gedichte vorzutragen. Silberhochzeitsgedichte müssen dabei nicht besonders kompliziert oder ausgefeilt sein. Bei einem Silberhochzeitsgedicht geht es darum das Ehepaar zu erfreuen und die Gemeinschaft mit ein wenig Humor zu erfreuen. Dabei geht es in erster Linie um das Paar und nicht an sich um die Silberhochzeit, Gedicht oder Spruch ist auch völlig gleich, Hauptsache Ihre Gefühle gegenüber dem Paar, oder die Gefühle der Eheleute untereinander werden deutlich.

Einzigartige Silberhochzeit-Gedichte

Wenn Sie zur Silberhochzeit Gedichte verfassen, ist es - wie immer - wichtig, Persönlichkeit einfließen zu lassen. Erzählen Sie ein paar kleine Anekdoten, gehen Sie auf die Macken und Vorlieben der Eheleute ein, lassen Sie sich von ihrem Alltag inspirieren.

Silberhochzeit Gedicht

25 Jahre lang,
seit ihr schon vereint
25 Jahre gehen
schneller um als mancher meint.

300 mal Monatstag
das ist ne ganze Menge
300 ganze Monate
schlagt nicht über die Strenge.

1.300 Wochen
meine güte sind das viele
1.300 Wochen
vergingen wie im Spiele.

9.131 Tage
nebeinander aufgewacht
9.131 Tage
gebt ihr aufeinander acht.

219.146 Stunden
einander in den armen liegen
219.146 Stunden
lachen, weinen Lieben.

13.148.730 Minuten
du bist mein und ich bin dein
13.148.730 Minuten
niemals einsam sein

788.923.800 Sekunden
reines, pures Glück
788.923.800 Sekunden
Ich will nie mehr zurück.

Ich will noch mehr

So viele Jahre schon vereint
alleine bin ich leer
mein Leben ist nur mit dir schön
und will davon noch mehr.

Beliebte Silberhochzeit-Gedichte

Natürlich sind es wieder die Liebesgedichte der Klassiker, die sich ganz besonders als Silberhochzeit-Gedichte eignen. Aber auch die Oden an Treue und Ewigkeit passen einwandfrei in diesen Rahmen.

Zur silbernen Hochzeit

von Franz Grillparzer

Was Irdischem gehört,
wird durch die Zeit zerstört;
was Edlem sich geweiht,
verschönt, verklärt die Zeit.
So vor fünfundzwanzig Jahren
standet ihr am Traualtar,
und der Zukunft Tage waren
euch und andern noch nicht klar.
Aber heut im Freundeskreise
schaut ihr zurück auf eure Reise,
für das Ziel, das nicht mehr Schein,
stehen Kind und Enkel ein.
Der Liebe Melodienschatz,
er wechselt wie im Fluge,
die Ehe bleibt im gleichen Satz,
ihr wird die Zeit zur Fuge.

Der große Wurf

von Friedrich Schiller

Wem der große Wurf gelungen,
eines Freundes Freund zu sein,
wer ein holdes Weib errungen,
mische seinen Jubel ein!
Ja - wer auch nur eine Seele
Sein nennt auf dem Erdenrund!
Und wer's nie gekonnt, der stehle
weinend sich aus diesem Bund.

Reinste Liebe

von Johann Wolfgang von Goethe

Mit jemandem leben oder in jemand leben
ist ein großer Unterschied.
Es gibt Menschen, in denen man leben kann,
ohne mit ihnen zu leben, und umgekehrt.
Beides zu verbinden,
ist nur der reinsten Liebe und Freundschaft möglich.

Sie können es auch zu einem Spiel machen, für die Eheleute zur Silberhochzeit Gedichte zu verfassen. Geben Sie die erste Zeile vor und lassen Sie die Gäste den Rest besorgen, Sie werden staunen, was dabei herum kommt.